• Fotografie: Joachim Rieger, Köln

Ich begrüße Sie auf meiner Internetseite. Hier finden Sie Interessantes und Wissenswertes rund um meine Arbeit als Journalistin, Hörfunk“macherin“ und Autorin.

Nach mehr als 30 Jahren im öffentlich-rechtlichen Rundfunk habe ich diese Arbeit seit 2018/19 stark reduziert, um mich als Audiobiografin und Geschäftsführerin der Familienhörbuch gGmbH auf mein Herzensprojekt zu konzentrieren: Familienhörbucher für schwerstkranke Mütter und Väter mit kleinen und heranwachsenden Kindern.

Bitte besuchen Sie die Website des Familienhörbuchs.
Kontakt: judith.gruemmer@familienhoerbuch.de

2004 als Angebot hauptsächlich für Privatkunden und Firmen konzipiert, entstanden seit 2017 in einer ersten Pilotstudie mehr als 25 Familienhörbücher mit einer Hördauer zwischen durchschnittlich 6 bis 10 Stunden als „Zukunftsgeschenk für früh verwaisende Kinder“.
Im Rahmen dieses im März 2017 angelaufenen Forschungsprojektes in Zusammenarbeit mit der Klinik für Palliativmedizin am Universitätsklinikum Bonn biete ich seitdem insbesondere schwer erkrankten Müttern und Vätern die durch Förder- und Spendenmittel finanzierte und für die Patienten kostenfreie Möglichkeit, ihre ganz persönliche Lebensgeschichte für ihre kleinen und heranwachsenden Kinder aufzuzeichnen.

Zurzeit finanziert sich das Familienhörbuch-Projekt ausschließlich aus Spenden:

Volksbank Köln Bonn eG
Stichwort Familienhörbuch gGmbH
DE52380601864906562010
Steuernummer 214/5855/2466

Die Aufarbeitung der eigenen Biografie dient nicht nur der Bereitstellung von Erinnerung, sondern hilft den Betroffenen auch Lebenssinn zu finden. Das Audio-Biografie-Projekt zeichnet Lebensspuren nach und ist ein Angebot, sich mit seiner Lebens- und auch Krankheitsgeschichte außerhalb des medizinischen Umfeldes zu befassen und sich nicht mehr nur noch als kranker oder schon vom Tod geprägter Mensch wahrzunehmen.

Audiobiografisches Arbeiten unterstützt schwer erkrankten Müttern und Vätern noch junger Kinder, sich auch der frohen, kraftvollen, lebenslustigen Seiten ihrer Lebensgeschichte zu vergegenwärtigen. Somit kann das Erzählen der eigenen Lebensgeschichte auch mit einer Entspannung in Krisensituationen einhergehen.

Gleichzeitig wird das Familienhörbuch zum Zukunftsgeschenk für die früh verwaisenden Kinder und ihre Familien, die die Hinterbliebenen durch die Trauer und in das weitere Leben begleiten kann und viele Antworten auf die Frage „Wer war meine Mutter? Wer war mein Vater?“ gibt.

Die Anschubfinanzierung in der ersten Pilotphase durch die RheinEnergieStiftung Familie läuft nun satzungsgemäß zum 1. März 2020 aus – deshalb habe ich im Herbst 2019 die Familienhörbuch gGmbH gegründet, um das therapiebegleitende Angebot für jungen schwerstkranke Mütter und Väter weiterhin kostenfrei und nun auch bundesweit möglich zu machen.

Familienhörbuch gGmbH – Geschäftsführerin: Judith Grümmer – Oberländer Wall 24 – 50678 Köln – Steuernummer 214/5855/2466

Die Eintragung erfolgte im Handelsregister B betreffend Firma Familienhörbuch gGmbH – Registerblatt HRB 99727 beim Amtsgericht Köln.

Wenn Sie uns Ihren Namen und Ihre Anschrift bei der Einzahlung angeben, schicken wir Ihnen ab 200 Euro gerne eine Spendenbescheinigung zu. Bis 200 Euro akzeptiert das Finanzamt den Einzahlungsbeleg der Bank auch ohne Spendenbescheinigung. 

Die Seiten werden ständig erweitert. Sollten Sie aber Fragen haben, zu denen Sie hier keine Informationen finden, dann kontaktieren Sie mich doch einfach.

…und wenn Sie mögen, dann nutzen Sie doch den +FollowButton (graues Symbol ganz unten rechts am unteren Rand Ihrer Navigationsleiste ).  So werden Sie über alle Neuigkeiten umgehend informiert*.

Mit herzlichem Gruß.

Judith Grümmer

Zum Ausdruck und Herunterladen: Vita –  Judith Gruemmer

* (Tragen Sie nach dem Anklicken des +FollowButton Ihre E-Mail-Adresse ein und bestätigen Sie die dann in Ihrem E-Postfach ankommende Mail nocheinmal. Auf diesem Wege können Sie die „News“ auch jederzeit wieder abbestellen)

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: