• Foto: Arne Wohlgemuth / VoxMundi

Rundfunkmoderationen im Deutschlandfunk und WDR5, Veranstaltungsmoderation von Podien und Gesprächsrunden auf Tagungen, Workshops u.a. für „Aktion Mensch“, „Lokale Bündnisse für Familien“, Universitätsklinik Köln, Brustkrebsforum, Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, u.v.m.

Sie wollen mehr erfahren?

Lebenslauf zum Ausdrucken

Mehr Moderation – schauen Sie bitte ins Archiv

Nachhören: Die Zukunft der Altenpflegeheime

Nachhören im Deutschlandfunk, Lebenszeit 26. August 2016: Nicht mehr attraktiv? Die Zukunft der Altenpflegeheime. Eine Sendung von Judith Grümmer (Moderation) und Matthias Sommer Wir Menschen werden immer älter. Aber werden wir im Alter auch gut versorgt? Derzeit gibt es rund 2,7 Millionen Personen, die pflegebedürftig sind. Tendenz steigend. Für viele Ältere ist es keine schöne Vorstellung, in einem Pflegeheim zu leben. Doch es wird nicht immer möglich sein, bis zuletzt zuhause zu bleiben. Deshalb stellt sich die Frage, wie Betreuung und Pflege so organisiert werden kann, dass sich sowohl die Gepflegten als auch die Pflegenden wohl fühlen. Vielerorts wird fachlich und menschlich sehr[...]

Nachhören: Berlin will die Mietpreisbremse verschärfen

Am 17. August 2016 im Deutschlandfunk: "Länderzeit": Bisher ohne Wirkung? Berlin will die Mietpreisbremse verschärfen. Moderation: Judith Grümmer Nachhören Seit gut einem Jahr gilt die vom Bundestag beschlossene gesetzliche Mietpreisbremse. Demnach darf die Miete in bestimmten Ballungsräumen bei Neuvermietung nur maximal 10 Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Es sei denn, die vorher bezahlte Miete lag schon höher. Mit dieser Regulierung erhoffte man sich, die Kosten für Wohnen in der Stadt so zu regulieren, dass einkommensschwächere Menschen wie Auszubildende, Berufseinsteiger, junge Familien oder Rentner nicht weiter aus den Zentren verdrängt werden. Ein gutes Jahr später zeigt sich, dass die Mietpreisbremse den immer knapper[...]

Das Gefängnis als Altersheim

Die "LEBENSZEIT" im Deutschlandfunk am 12.02.16 - Eine Live-Diskussionssendung von Barbara Weber und Judith Grümmer (Moderation) Gemeinhin gelten sie als Opfer: alte schutzbedürftige Menschen, die sich gegen Gaunereien und Raubüberfälle nicht wehren können. Als Straftäter dagegen wurden Menschen im Seniorenalter lange als "vergessene Minderheit" übersehen. Als alternde Häftlinge im lebenslangen Strafvollzug ebenso wie als kriminelle Ersttäter. Doch seit die Wirtschaftskriminalität stärker in den Blickwinkel des Strafrechts rückt, werden auch alte Straftäter häufiger öffentlich wahrgenommen: In die Jahre gekommene Promis geraten immer wieder auf die Titelseiten der Boulevardpresse, vereint unter der Rubrik: Steuerhinterziehung. Dass Diebstahl, Korruption und Betrug - als typische Delikte, die[...]

Die Diskussion um Mietspiegel und Mietpreisbremse

"Länderzeit" im Deutschlandfunk am 08.07. 2015: Die Diskussion um Mietspiegel und Mietpreisbremse. Wird bezahlbarer Wohnraum in Großstädten immer knapper? Am Mikrofon: Judith Grümmer Seit dem 1. Juni haben die Bundesländer die Möglichkeit, eine vom Bundestag beschlossene gesetzliche Mietpreisbremse einzurichten. Dafür müssen sie jene Gebiete festlegen, in denen der Wohnungsmarkt angespannt ist. Dort können dann weitere sprunghafte Mietpreissteigerungen gesetzlich ausgebremst werden, um z.B. sozial schwächere und junge Familien nicht weiter aus den Städten zu verdrängen. Berlin, Hamburg und NRW machen nun den Anfang. Hier gilt die Verordnung seit dem 1. Juli. Doch können gesetzliche Mietpreisregulierungen den immer knapper werdenden, bezahlbaren Wohnraum tatsächlich regulieren? Die[...]

Zum Nachhören: Die Diskussion über Zwangsunterbringungen in der Psychiatrie

Live im Deutschlandfunk: Länderzeit am 13.11.2013, 10.10 bis 11.30 Uhr - Moderation: Judith Grümmer Dringender Reformbedarf? Die Diskussion über Zwangsunterbringungen in der Psychiatrie ZUM NACHHÖREN Es ist ein alltäglicher Alptraum, der in vielen von uns Urängste weckt: Weggesperrt. Mit Medikamenten zwangsbehandelt. Ans Bett fixiert.  Über  Tage, Monate, Jahre als ver-rückt begutachtet und  in einer Psychiatrischen Klinik untergebracht. Gegen den eigenen Willen. Für etwa 120.000 Menschen jährlich wird dieser Alptraum in Deutschland Realität,  so die Schätzungen. Das geschieht dann, wenn jemand  entweder straffällig geworden ist und als psychisch krank begutachtet wurde. Oder wenn zu befürchten ist, dass ein psychisch kranker Mensch droht, straffällig zu werden[...]

ZUM NACHHÖREN: Mehr Bewerber als Plätze

Im Deutschlandfunk, "Länderzeit" am 11. September 2013, 10.10 bis 11.30 Uhr: "Mehr Bewerber als Plätze. Kommunalverbände fordern den Ausbau des Bundesfreiwilligendienstes". Moderation: Judith Grümmer Nachhören Mit Dr. Hermann Kues, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Stephan Articus, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages Florian Haggenmiller, DGB-Bundesjugendsekretär Mehr Informationen[...]

Wählen ab 16?

"Länderzeit" am 28. August 2013, 10.10 bis 11.30 Uhr: "Wählen ab 16. Wann sind Jugendliche reif für den Urnengang?" Moderation: Judith Grümmer Die Gäste in der Länderzeit: Annett Bauer, Fachstelle für Kinder- und Jugendbeteiligung Brandenburg e.V. Martina Gille, Deutsches Jugendinstitut Dr. Stefan Eisel, Konrad Adenauer Stiftung Felix Finkbeiner, Gründer der Schülerinitiative Plant-for-the-planet Mehr Infos[...]

In der Eifel wächst der Widerstand gegen die Energiewende

Deutschlandfunk, "Länderzeit" am 8. Mai 2013, 10.10 bis 11.30 Uhr: "Vom Pumpspeicherkraftwerk bis zum Windrad. In der Eifel wächst der Widerstand gegen die Energiewende" - Live vom Rursee in NRW. Moderation: Michael Roehl und Judith Grümmer Mehr Informationen [...]

Deutschlandfunk: Auf fremden Wurzeln wachsen

Hören Sie am 18.11.2012 um 00.05 Uhr am DeutschlandRadio Kultur und um 23.05 Uhr im Deutschlandfunk: Auf fremden Wurzeln wachsen. Eine Lange Nacht über Adoptionen. Von Doris Arp und Judith Grümmer (Moderation). Im Dämmerlicht zwischen Wachen und Schlafen träumen sich Kinder gerne in ihr Land der Ferne. Vermutlich hat sich so ziemlich jeder schon einmal in eine andere, fremde Familie hinein fantasiert.  Was wäre, wenn ich in einer ganz anderen Familie aufwachsen würde, wenn meine Eltern gar nicht meine Eltern sind? Ein faszinierendes Fantasiespiel. Es verliert an Reiz, wenn es Realität ist. Dann stellen sich schwierigere Fragen: Woher komme ich, was und wer[...]

Zum Nachhören: "Dein Papa arbeitet jetzt auf Montage"

Wenn Familienangehörige ins Gefängnis müssen. Dieses Thema diskutierte die "Länderzeit" im Deutschlandfunk am 26. September 2012. Gäste im Studio: Andrea Heberling, Familienpädagogin in der JVA Wuppertal Harald Egerer, Geschäftsführer des Projekt Chance e.V. und Leiter der JVA Karlsruhe und Dr. Klaus Roggenthin, Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe e.V. Moderation: Judith Grümmer ZUM NACHHÖREN und Downloaden[...]

Jetzt zum Nachhören: "Gesellschaftlich verdrängt. Tabuthema Tod"

"Lebenszeit" am 3. August 2012, 10.10 bis 11.30 Uhr  DEUTSCHLANDFUNK Eine Sendung von Adalbert Siniawski und Judith Grümmer (Moderation) → Zum Nachhören und Download „Ich wär’ sautraurig, wenn ich gehen müsste“, sagte einmal Christoph Schlingensief. „Ich hab da a) keinen Bock drauf und b), ich find das so sensationell hier!" Das Buch über das Krebsleiden des 2010 verstorbenen Regisseurs wurde zum Bestseller und war Anlass für zahlreiche öffentliche Gespräche über den Tod. Dennoch glauben zwei Drittel der Deutschen, dass die Gesellschaft, also wir alle, den Tod nicht wahrhaben wollen und aus unserem Alltag verdrängen. Man spricht über Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und die Grenzen der Sterbehilfe.[...]

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: