Deutschlandfunk am 12. August: „Lebenszeit“: Welche Rolle spielt Religion heute noch? Eine Sendung von Judith Grümmer und Andreas Stopp (Mod.)

Nachhören

Christliche Religion beeinflusst die Gesellschaft in Deutschland erheblich – nicht erst seit gestern. Sie prägt das Wertesystem der Gesellschaft durch ihre zehn Gebote bis hinein in die Gesetzgebung und in die Verfassung unseres Landes. Sie bestimmt die moralischen Kategorien unseres Handelns und begrenzt die Freiheiten des Einzelnen durch Regeln und Normen. Hohe Feste wie Ostern, Pfingsten und Weihnachten gliedern das Jahr nach dem christlichen Kalender. Und der Sonntag galt lange unumstößlich als arbeitsfreier Tag der Ruhe und des Kirchgangs. Ist das alles Vergangenheit, unmodern und nicht mehr „aktuell“?

Welche Rolle spielen die christlichen Religionen heute noch in Deutschland? Im Osten ist die Mehrheit der Bürger seit Jahrzehnten konfessionslos. Und auch in Westdeutschland nimmt die Zahl der Kirchenmitglieder ab. Dabei ist das Bedürfnis nach spiritueller Sinnfindung keineswegs geringer als früher. Doch säkulare Heilsantworten und irdische Erlösung finden sich auch außerhalb der christlichen Kirchen.

In der Lebenszeit diskutieren wir über die Bedeutung des christlichen Glaubens in unserem Land. Welche Antworten gibt er auf jene Sinnfragen, die immer mehr Mitmenschen auch jenseits der christlichen Lehre suchen?

Unsere Gäste:

Pfarrer Franz Meurer, Köln

Prof. Hubert Knoblauch, Soziologe an der Technischen Universität Berlin, u.a. mit Forschungsschwerpunkt Religion in der Gegenwartsgesellschaft

Dr. Christiane Florin, Politikwissenschaftlerin und Redakteurin „Religion und Gesellschaft“ beim Deutschlandfunk

Wenn Sie mitdiskutieren wollen, dann rufen Sie uns kostenfrei an: 00800 4464 4464, oder mailen Sie an: lebenszeit@deutschlandfunk.de.

Welche Rolle spielt der christliche Glauben in Ihrem eigenen Leben? Und in der Gesellschaft, in der Sie leben? Was bedeutet es Ihrer Ansicht nach, wenn Werte und Moralvorstellungen in einer  weltlich geprägten Gesellschaft neu ausgehandelt werden müssen, weil christliche Lehren nicht mehr allgemeiner Konsens sind?

Share →
Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: