Live im Deutschlandfunk am 14. Mai 2014 : Die Mietpreisbremse und ihre Folgen. Eine Sendung von Judith Grümmer und Michael Roehl (Mod.)

Wer heute in städtischen Ballungsräumen eine Wohnung anmietet, muss bis zu einem Drittel mehr zahlen als der Vormieter.

Deshalb hat die Große Koalition eine Mietpreisbremse vereinbart, die  überzogene Miet-Forderungen einschränken soll. Außerdem sollen zukünftig die Maklergebühren von dem bezahlt werden müssen, der den Wohnungsvermittler beauftragt. Wenn das Gesetz nach den Plänen der Bundesregierung im Sommer in Kraft tritt, sind die Bundesländer gefordert: Sie können Gebiete festlegen, in denen die Mietpreisbremse gelten soll. … Mehr

mp3-Nachhören

Unsere Gesprächspartner sind:

Reiner Breuer, SPD-Landtagsabgeordneter in NRW, Sprecher des Ausschusses für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr
Ulrich Ropertz, Geschäftsführer des Deutschen Mieterbundes
Dr. Kai H. Warnecke, Hauptgeschäftsführer Haus & Grund Deutschland
Dr. Jürgen Martens, Staatsminister der Justiz und für Europa in Sachsen

Share →
Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: