Lebenszeit im Deutschlandfunk am 08.11. 2013, 10.10 bis 11.30 Uhr: Leben in prekären Verhältnissen. Eine Sendung von Judith Grümmer und Andreas Stopp (Moderation). ZUM NACHHÖREN

Die Armut nimmt in Deutschland zu, obwohl die Wirtschaft boomt und die Arbeitslosenzahlen sinken. Immer mehr Menschen leben in prekären Verhältnissen, oft mit befristeten Arbeitsverhältnissen und unterbezahlt. Kommt dann noch ein Schicksalsschlag oder eine Krankheit hinzu, wird die Existenz schnell perspektivlos. Betroffen sind Alleinerziehende mit ihren Kindern, junge Erwachsene genauso wie alte Menschen.

Mehr

Diskutieren Sie mit

Prof. Christoph Butterwegge , Politologe und Armutsforscher an der Universität Köln

Susanne Wolf, Schuldnerberatung Herne e.V.

Linda, Studentin

Rufen Sie uns an unter der kostenfreien Telefonnummer 00 800 4464 4464 oder mailen Sie uns unter lebenszeit@dradio.de

 

Share →
Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: