Lebenszeit im Deutschlandfunk am 14. März 2015: Weniger besitzen – Was wir zum Leben wirklich brauchen. Eine Sendung von Judith Grümmer und Daniela Wiesler (Mod.)

Haben Sie eine Idee davon, wie viele Gegenstände Sie zurzeit besitzen? Oder einfacher gefragt: Wie viele Schuhe oder Handtaschen? Wie viele Werkzeuge haben Sie doppelt und in den vergangenen Jahren nie in der Hand gehabt? Oder: Das wievielte Auto fahren Sie und mit dem wievielten Handy telefonieren Sie gerade? Wie viele Bücher verstauben seit Jahren ungelesen in Ihrem Regal?
Es sind wahrscheinlich um die 10 000 Gegenstände, die Sie gerade ihr Eigen nennen. Das ist der Durchschnittswert für einen durchschnittlichen Europäer. Der Mensch ist ein Sammler und Jäger: Früher in Wald und Steppe, heute im Kaufhaus oder Internet. …
mehr

Die Erkenntnis, dass mehr Bescheidenheit auch mehr Freiheit bedeuten kann, wurde nicht nur von Diogenes propagiert, der vor mehr als 2000 Jahren bescheiden in einer Tonne lebte, sondern ist auch heute wieder eine wichtige Frage auf der Suche nach dem eigenen Lebensglück und dem, was wir zum Leben wirklich brauchen:

Diskutieren Sie mit. Rufen Sie an unter der kostenfreien Telefonnummer: 00800 44 64 44 64 oder mailen Sie unter: lebenszeit@deutschlandfunk.de

Gesprächspartner sind:
Greta Taubert, Autorin aus Leipzig  (Autorin des Buches „Apakalypse Jetzt!“, Eichbornverlag 2014)
Sven Stemmer, Philosoph aus Detmold (Das Diogenes-Projekt)
Dr. Astrid Müller, Psychologin aus Hannover (Kaufsucht-Expertin)

Tagged with →  
Share →
Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: